Adresse

TV 05 Wetter e.V.
Grabenhecke 3
35083 Wetter
Tel.: 06423-4711
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Mitglied werden ?

 
7. Platz bei der Deutschen Meisterschaft für:
Leana Pfeifer, Mia Gaschler, Line Otto, Martha Mengel, Finja Prokein
Emma Strehlau

Biedenkopf Wetter Volleys U14 erreicht Platz sieben bei den Deutschen Meisterschaften in Mauerstetten
 
Das U14 Team der Biedenkopf Wetter Volleys bot bei den deutschen Meisterschaften der U14 in Mauerstetten im Allgäu den großen Klubs Paroli. Als siebtbestes Team Deutschlands haben die Hinterländerinnen sich wieder in die Top Ten der deutschen Nachwuchszentren gespielt.


 
Die Aufregung war den Spielerinnen der BW Volleys bei ihrem ersten DM Auftritt anzumerken. Zum Turnierstart gegen die SVG Lüneburg verloren sie nach nervösem Spiel und vielen Eigenfehlern den ersten Satz, bevor sie langsam ihre Möglichkeiten im Angriff abrufen konnten und dann schließlich über den Tie Break, das Spiel noch für sich entscheiden konnten. Auch im zweiten Spiel gegen einen deutlich stärkeren Gegner die SG Einheit Zepernick lief noch nicht alles rund. Allerdings wurde der Angriffsaufbau aus der Annahme zunehmend stabiler und Line Otto und Martha Mengel steigerten sich deutlich in ihrer Punktausbeute. Diesmal fiel die Entscheidung im Tie Break zuungunsten der BW Volleys aus. Im dritten Gruppenspiel gegen den Dresdener SSV fanden die Volleys zu ihrer Bestleistung am ersten Turniertag. In einer von beiden Teams stark gespielten Begegnung ging es wieder in den Tie Break.
Damit waren die Volleys nun auf bekanntem Terrain. Eine reaktionsschnelle Mia Gaschler rettete  einige enge Situationen für die Volleys und Finja Prokein zog im Angriff alle Register und war mit ihrem Aufschlagass zum 20:18 Tie Breakerfolg die gefeierte Heldin des Spiels.
Der zweite Gruppenplatz sicherte den Hinterländerinnen eine gute Ausgangsposition für die Zwischenrunde. Dieses vierte Spiel gegen das Team aus Hamburg Fischbeck konnte nach einem schweren Turniertag klar, auch einmal ohne Tie Break, gewonnen werden.

Da die dritten Plätze bei einer DM nicht ausgespielt werden, sondern an beide Halbfinalverlierer gehen, waren die Volleys mit dem Erreichen des Viertelfinales gegen die RC Borken Hoffeld nur ein Sieg von einer Medaille entfernt. Das Spiel entwickelte sich auch absolut auf Augenhöhe. Allerdings wirkte Borken stabiler im Spielaufbau und Angriff. Die Volleys konnten, besonders in der Schlussphase der Sätze, dem konstant fehlerfreien Spiel der Borkenerinnen nichts entgegensetzten und verloren 0:2. Die Enttäuschung musste nun erst einmal verdaut werden.
Gleich in dieses kleine Stimmungstief folgte das Spiel um die Plätze 5-8 gegen den Bundesliganachwuchs aus Straubing, Die Volleys kamen nicht in Schwung und versuchten es trotzdem mit Wucht. Zahlreiche Angriffsfehler folgten und ließen die Straubingerinnen als Sieger vom Feld gehen.

Im letzten Turnierspiel um Platz sieben, wieder gegen den Dresdener SSV, war das Stimmungstief überwunden und die Biedenkopf Wetter Volleys spielten befreit auf. Aufschlag, Annahme, Angriff, alles gelang. Emma Strehlau zeichnete sich noch einmal in der Feldabwehr aus und warf sich mutig in die Dresdener Angriffe. Nach 15 harten Turniersätzen gewinnen die Volleys DM Satz 16 und 17 verdient und erreichen einen nicht erwarteten und für die Nachwuchsschmiede Biedenkopf Wetter Volleys hervorragenden 7. Platz bei den deutschen Meisterschaften.

1. Schweriner SC
2. RC Borken-Hoxfeld
3. Dresdner SC
3. VC Wiesbaden
5. FTSV Straubing
6. SV Mauerstetten
7. VSG Biedenk.-W.V.
8. Dresdner SSV
9. TV Gladbeck
10. MVC Berlin
11. SG Einheit Zepernick
12. VG H-N-Fischbek 3
13. TV Brötzingen
14. MTV Stuttgart
15. SVG Lüneburg
16. TV Schledehausen

Bild von links: Leana Pfeifer, Mia Gaschler, Line Otto, Martha Mengel, Finja Prokein
Emma Strehlau

Text und Foto: V. Hauf

 

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Sponsoren 2019

SWM Logo quer mini

 

Logo Stadt Wettermini

 

Haselbauer Logo mini 002

Volleyball-Regionalliga

© 2011 • TV 05 Wetter e.V.